Louis Vuitton Reisekoffer ALZER und BISTEN

LOUIS VUITTON Reisekoffer der Serie ALZER und BISTEN

Der Mythos der Marke und damit der LOUIS VUITTON Reisekoffer beginnt Mitte des 19. Jahrhunderts als der junge Louis 1854 in Paris seine eigene Firma gründet und mit maßgeschneidertem Reisegepäck einen neuen Markt erschließt. Mit einem flachen Koffer aus Pappelholz, überzogen mit wasserabweisendem Stoff erfindet er das erste Gepäckstück der Moderne, raffiniert und funktional zugleich.

Großer Louis Vuitton Reisekoffer der Serie ALZER

Bei dem abgebildeten Gepäckstück handelt es sich um den größten Koffer aus der Serie „Alzer“ (80 x 52 x 22 cm) mit herausnehmbarem Einsatz. Der Koffer wurde ca. 1960 hergestellt und mit einem individuellen Farbstreifen versehen, um ihn schnell und einfach auf allen Reisen identifizieren zu können. Er hat das unverwechselbare Monogramm, das von Georges Vuitton 1896 gestaltet und im Jahre 1905 zum Patent angemeldet wurde.

Louis Vuitton Handgepäck der Serie BISTEN

Bei diesem Koffer handelt es sich um eine Sonderanfertigung von Louis Vuitton unter der Bezeichnung „Constellation“. Gepäck mit diesem Canvas- Material – ohne das weltberühmte Signet – werden nicht in den Geschäften angeboten, sondern nur für ausgewählte Kunden auf Bestellung hergestellt.

Dieser Koffer ist aus der Serie „Bisten“, hat die Maße 55 x 39 x 18 cm und ist dadurch bei allen internationalen Fluggesellschaften als Handgepäck zugelassen. Er ist sowohl von innen, als auch von außen in einem neuwertigen Zustand, die beiden Original-Schlüssel sind vorhanden.

Bei Interesse oder Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.